Besucht uns auch auf…

Die aromatische Mischung aus herbem Apfelwein und edlen Gewürzen ist genau das richtige für einen trüben Novemberabend!

Foto: Shutterstock/ zi3000

 

Für ca. 6 Gläser
750 ml Apfelwein (alternativ Cidre)
3–4 Würfel brauner Zucker
2 Zimtstangen
2–3 Sternanis
4 Gewürznelken
1 Bio-Zitrone
1–2 kleine Äpfel (z.B. Fuji, Elstar)

Den Apfelwein mit dem Zucker sowie den Gewürzen in einen weiten Topf geben. Die Zitrone heiß abbrausen und trocken reiben. 1 Stück Schale (ca. 10 cm) dünn abschneiden. Die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Die Schale sowie die Hälfte des Safts zum Apfelwein geben. Alles ca. 15 Minuten sieden, aber nicht kochen lassen. Dabei immer wieder umrühren, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat.
Inzwischen die Äpfel abbrausen und trocken reiben. Die Äpfel halbieren, evtl. das Kerngehäuse entfernen, und das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben mit dem übrigen Zitronensaft beträufeln und auf hitzebeständige Gläser verteilen.
Den Glühwein durch ein Sieb abseihen, abschmecken und auf die Gläser verteilen. Nach Wunsch mit Zimtstange und Sternanis garniert servieren.

Tipp: Zimt, Sternanis und Nelken in einen Papierteefilter füllen, diese zubinden und in den Glühwein geben. So lassen sich Gewürze später einfach entfernen. Achtet darauf möglichst Ceylon-Zimt zu verwenden. Er hat einen feineren Geschmack als Cassia-Zimt und enthält weniger Cumarin, ein sekundärer Pflanzenstoff, der in größeren Mengen gesundheitsschädlich ist.


Ein Kommentar zu “Apfelglühwein mit Gewürzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.