Besucht uns auch auf…

Wanderer und Skifahrer lieben diesen Hüttenklassiker. Wir servieren euch eine besonders edle Strudel-Variante – mit warmem Sektschaum

Foto: MLK/ Studio Miko

Die feine Säure des Sektschaums harmoniert perfekt mit der Apfel-Cranberry-Füllung

Für ca. 8 Portionen

Für den Teig:
• 250 g Mehl
• ca. 1 EL Pflanzenöl
• 1 Prise Salz
• 60–70 g flüssige Butter

Für die Füllung:
• 20 g getrocknete Cranberrys
• 2 EL Orangensaft
• 80 g Semmelbrösel
• 80 g gemahlene Haselnüsse
• 800 g Äpfel
• 60 g Zucker
• 3 Msp. Vanillemark
• abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone

Für den Sektschaum:
• 5 Eigelb
• 1 Msp. Vanillemark
• 80 g Zucker
• 100 ml Sekt
• 100 ml Weißwein

Für den Teig 130 ml lauwarmes Wasser, Mehl, Öl und Salz glatt verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Den Teig zu einer Kugel formen, dünn mit etwas Öl bepinseln und in Folie gewickelt ca. 3 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Für die Füllung die Cranberrys im Saft einweichen. Semmelbrösel und Nüsse ohne Fettzugabe rösten. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, das Fruchtfleisch würfeln. Je 40 g Semmelbröseln, Nüssen, Äpfel, Zucker, Vanillemark und Zitronenschale mischen.
Ein Geschirrtuch mit Mehl bestäuben, den Teig darauf hauchdünn ausrollen, die Teigränder über den Handrücken ausziehen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
Den Teig mit der Butter bestreichen, mit den übrigen Bröseln und Nüssen bestreuen. Die Cranberrys abtropfen lassen und zum Apfelmix geben. Die Masse am unteren Ende des Teiges auftragen, den Teig mithilfe des Tuchs aufwickeln. Die Teigenden leicht nach unten einschlagen. Den Strudel mit der übrigen Butter bestreichen, mit dem übrigen Zucker bestreuen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Den Strudel ca. 45 Minuten backen. Anschließend etwas abkühlen lassen.
Inzwischen für den Sektschaum die Eigelbe in einer Metallschüssel kurz anschlagen. Vanillemark, Zucker, Sekt und Wein zugeben. Die Masse über dem warmen Wasserbad schaumig schlagen, bis sie andickt. Die Soße darf nicht kochen! Evtl. mit etwas Sekt abschmecken.
Den Strudel mit Puderzucker bestäuben, in breite Stücke schneiden und mit dem warmen Sektschaum servieren.

Noch mehr Rezepte mit fruchtig-aromatischer Sektnote findet ihr in der aktuellen „meine gute Landküche“-Ausgabe.

Foto: MLK/ Studio Miko


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.