Besucht uns auch auf…

Blühende Topf- und Kübelpflanzen benötigen ein wenig Pflege, damit sie uns trotz sommerlicher Temperaturen und regenfreier Tage lange Freude machen. Mit diesen fünf Tipps und Tricks verlängert sich die Blütenpracht auf Terrasse und Balkon. Für alle Blumenfreunde gibt es außerdem fünf Balkon-Sets von Gardena zu gewinnen.

1. Platz zur Entfaltung

Damit Balkonpflanzen gut gedeihen können, brauchen ihre Wurzeln Platz. Außerdem gilt: Je größer das Erdvolumen, desto mehr Feuchtigkeit kann gespeichert werden und desto länger dauert es, bis man wieder Gießen muss. Daher lohnt es sich bereits beim Kauf zu ausreichend große Kästen, Kübeln und Töpfen zu greifen. Beim Bepflanzen reichlich Abstand zwischen den Pflanzen lassen, damit sie sich nicht gegenseitig Wasser und Nährstoffe streitig machen. In der Regel gilt: eine Hand breit Abstand, zwischen starkwüchsigen Balkonblumen besser zwei. Die entstandenen Lücken werden sich recht bald schließen.

2. Gut kombiniert

Damit unterschiedliche Pflanzen auf kleinstem Raum gut miteinander auskommen, sollte man ein Augenmerk auf ihre Ansprüche an den Standort sowie auf den Wasser- und Nährstoffbedarf legen. So kombiniert man zum Beispiel Pflanzen miteinander, die volle Sonne lieben, auch mal mit Trockenheit auskommen und nur wenige zusätzliche Düngegaben benötigen. Die Auswahl an Balkonblumen ist beinahe unebgrenzt, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte. Besonders schön sehen Kästen aus, die sowohl mit höheren als auch mit niedrigeren oder überragenden Pflanzen bestückt sind. Und warum nicht mal Blumen und Kräuter mischen?

3. Gute Erde und Dünger

Besonders auf begrenztem und kleinem Raum sind Topfpflanzen auf gute Erde und später auf zusätzliche Düngegaben angewiesen. Am besten greift man daher zu hochwertiger, frischer Blumenerde. Zum Düngen empfehlen sich organischer Flüssigdünger, der in regelmäßigen Abständen über das Gießwasser verabreicht wird. Noch nachhaltiger und weniger „stinkig“ sind Düngestäbchen, die man nah an den Wurzeln in die Erde steckt, wo sie sich  allmählich zersetzen und ihre Inhaltsstoffe nach und nach abgeben.

4. Wasser marsch!

Bei anhaltender Trockenheit und hohen Temperaturen lassen Balkonblumen schnell ihre Köpfe hängen oder beginnen gar zu welken. Regelmäßiges intensives Gießen ist daher ein Muss! Am besten wässert man Kästen, Kübel und Töpfe abends, oder früh morgens, wenn die Sonne noch nicht so intensiv scheint. Dabei darauf achten, möglichst nah am Wurzelbereich zu gießen, denn Wasser auf Blättern und Blüten ist zum einen schnell verdunstet und kann anderen zu Sonnenbrand in Form unschöner Flecken führen. Damit die Pflanzen nicht unter Staunässe leiden, ist eine Drainage aus Blähton oder Kies am Topfboden zu empfehlen. Zur Urlaubszeit können Bewässerungshilfen wie zum Beispiel gefüllte Glasflasche, die man kopfüber in die Erde steckt, einige Tage überbrücken. Doch gerade im Hochsommer sollte man bei längerer Abwesenheit Bekannte oder Nachbarn fragen, ob sie ab und an zur Gießkanne greifen könnten.

5. Fein rausgeputzt

Regelmäßiges Ausputzen und Rausschneiden verblühter oder vertrockneter Pflanzenteile regt die erneute Blüte an,  trägt zur Pflanzengesundheit bei und natürlich zu einem schöneren Gesamtbild. Liegen viel Staub oder Pollen in der Luft, freuen sich Balkonpflanzen am späten Abend über eine reinigende Dusche oder über das Abbrausen mit einer Sprühflasche.


Verlosung

Zusammen mit Gardena verlosen wir fünf Balkon Sets – Das Must-Have für alle urbanen Hobbygärtner! Bestehend aus der Balkon Box mit Pflanzkelle, Grubber, Schere sowie Handbesen und dem Premium Pumpsprüher, lassen sich mit diesem Set Balkon und Terrasse zu grünen Stadtoasen verwandeln. Viel Grünes auf kleinstem Raum, lautet hier das Motto.

 

Tragt euch bis zum 5. Juni 2017 in das Teilnahmeformular unten ein, oder schickt uns alternativ eine Postkarte mit dem Stichwort „Balkon-Set“ an:
Redaktion Mein schönes Land
Hubert-Burda-Platz 1
77652 Offenburg

Mit etwas Glück gewinnt ihr eines der fünf Balkon-Sets von Gardena. Wir drücken euch die (grünen) Daumen!


Ein Kommentar zu “5 Tipps und Tricks für Balkonpflanzen

  1. Hallo zusammen,
    herzlichen Dank für die vielen inspirierenden Tipps für den Balkon. Ich finde deine Tipps wirklich sehr gut und werden sicherlich einige davon ausprobieren. Besonders gut finde ich den Hinweis, dass die Wurzeln ordentlich Platz brauchen. Häufig gehen die Pflanzen ein, weil die Wurzeln nicht genügend Platz haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.