Besucht uns auch auf…

Schmucke Rosen


Sommerlicher Blumenstrauß Glasvase mit Rosen, Phlox und andren Stauden

Im Juni stehen Rosen in voller Blüte. Im Bauerngarten und anderen ländlichen Gärten lieben wir vor allem die Sorten mit natürlicher oder romatischer Ausstrahlung. Sie sehen zwischen Stauden und Sommerblumen einfach zauberhaft aus. Aber auch für alle, die gerne Blumen im Garten schneiden, um damit den Tisch und die Terrasse sommerlich zu schmücken, sind Rosen […]

Wo unsere Erdbeeren herkommen


Frische Erdbeeren liegen in einer Schale

Endlich wieder Erdbeerzeit! Schon der Anblick der großen, roten Früchte und der süße Duft, den sie verströmen, ist einfach zu verführerisch. Kein Wunder also, dass Erdbeeren zu den beliebtesten Obstsorten zählen und in vielen Gärten angebaut werden. Was wahrscheinlich viele nicht wissen: Bis Mitte des 18. Jahrhunderts mussten sich Erdbeerliebhaber mit den kleinen, wenn auch […]

Bergenien sind das ganze Jahr attraktiv


Mein schoener Landgarten Bergenien

Bergenien (Bergenia) sind anspruchslose Stauden, die sich vielseitig im ländlichen Garten einsetzen lassen. Denn nicht nur während ihrer langen Blütezeit im Frühling wirken sie sehr dekorativ. Dank ihrer großen immergrünen Blattrosetten sind die Pflanzen auch im übrigen Jahr schön anzusehen. Dennoch führen sie bei uns eher ein Schattendasein. Zeit also, wie ich finde, ein wenig […]

Stauden im Winter durch Stecklinge vermehren


mein schoenes Land bloggt Staude Rhizomstecklinge Storchschnabel Winter

Wenn der Boden in den Beeten nicht gefroren ist und kein Schnee liegt, kann man auch im Winter verschiedene Arbeiten im Garten erledigen. Dazu zählt unter anderem die Vermehrung von Stauden durch Rhizom-Stecklinge. Nachfolgend zeigen wir euch, wie ihr zum Beispiel Cambridge-Storchschnabel auf diese Weise ganz einfach vermehren könnt, wenn bei euch ein ausreichend großes, […]

Mein Mohn


Inge Thoma’s Gartenkolumne im Juni EIN MOHN (Papaver) wächst in den gemäßigten Zonen der Nordhalbkugel mit rund 100 Arten, z. T. als Nutz- und Zierpflanze. MEIN MOHN stammt ursprünglich aus einer Samentüte mit der verlockenden Aufschrift „Romantikmohn“, deren mikroskopisch feinen Inhalt ich vor einigen Jahren meiner Gartenerde anvertraut habe. Seitdem erobern die grazilen Pflanzen Jahr […]

Mein Geissblatt


Inge Thoma’s Gartenkolumne im Mai EIN GEISSBLATT (Lonicera) oder Heckenkirsche ist ein aufrechter oder windender Strauch, oft eine Kletterpflanze. MEIN GEISSBLATT hat an einer Wand meines Hauses ein dichtes grünes Blättergewand gewebt. Im Sommer schmückt es sein Kleid mit Hunderten von süß duftenden, zarten Blütendolden. Im Herbst leuchten rotglänzende Früchte aus dem dunkelgrünen Laub. Das […]

Meine Insekten


Inge Thoma’s Gartenkolumne im April INSEKTEN (Hexapoda) sind Kerbtiere, die umfangreichste aller Tierklassen. Es sind überwiegend Land- und Lufttiere. Ihr Körper ist durch Einschnitte in Kopf, Brust und Hinterteil gegliedert. Am Brustteil sitzen 3 Beinpaare und meist 2 Paar Flügel. MEINE INSEKTEN tummeln sich in großer Zahl in meinem Garten. Meine geschäftigen Bienen haben viel […]

Mein Maulwurf


Inge Thoma’s Gartenkolumne im März   EIN MAULWURF (Talpa europaea) gehört zur Familie der Insektenfresser und ist ein überwiegend unterirdisch lebendes Grabtier. MEIN MAULWURF ist ein echter workaholic. Ganze Hügelketten aus aufgeworfener Erde durchziehen vornehmlich im Frühjahr meinen Garten und zeugen von seiner eifrigen Arbeit unter Tage. Auch wenn die oberirdischen Ergebnisse seines Tuns nicht […]

Meine Schneeglöckchen


Inge Thoma’s Gartenkolumne im Februar EIN SCHNEEGLÖCKCHEN (Galanthus) ist eine zwiebelbildende Staude mit nickenden Blüten und gehört zur Gattung der Amaryllisgewächse. MEINE SCHNEEGLÖCKCHEN sind mir besonders lieb und teuer. Sie wagen sich aus der noch harten, unwirtlichen Erde meines Gartens, erdulden Schnee und scharfe Fröste, bescheiden sich mit einer noch blassen Wintersonne, die kaum Wärme […]

Meine Amsel


Inge Thoma’s Gartenkolumne im Januar EINE AMSEL (Turdus merula) ist ein drosselartiger Singvogel. Das Männchen hat ein schwarzes Gefieder und einen gelben Schnabel. Das Weibchen ist braun mit schwarzem Schnabel. MEINE AMSEL baut im Frühjahr ihre Wohnung in den starken Ranken des Geißblattes. Geschäftig sammelt sie Zweiglein und Federchen, Heuhalme und Moos für ein weiches […]