Besucht uns auch auf…

Schon bald zeigen sich hier und da wieder die ersten Frühlingsboten, dann schieben neben Winterlingen und Schneeglöckchen auch Kokusse und andere Zwiebelblumen ihre grünen Spitzen aus der Erde, um uns mit langersehnter Blütenpracht zu erfreuen.

Hyazinthen, Krokus und Traubenhyazinthen in blauen Tassen

Bis es soweit ist, holen wir uns den Lenz dank der Zwiebeltreiberei ins Haus. Wer es versäumt hat, Blumen selbst vorzuziehen, findet jetzt im Gartencenter oder beim Gärtner eine große Auswahl an hübschen Frühblühern. Die blauen bis violetten Blüten von Hyazinthen, Traubenhyazinthen und Krokussen kommen in ihren ungewöhnlichen Pflanzbehältnissen schön zur Geltung. Dafür das Geschirr mit ein wenig Erde befüllen, die vorgezogenen Blumen einsetzen und leicht andrücken. Zur Zierde kann man rings um die Zwiebeln Moos verteilen. Um Staunässe zu vermeiden, nur sparsam gießen.

Mein schoenes Land Januar/FebruarDiese Deko-Idee sowie den Artikel „Die Uhr in der Zwiebel“ findet ihr übrigens in der Januar-Februar-Ausgabe von Mein schönes Land.


Ein Kommentar zu “Blumen auf der Fensterbank

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular