Besucht uns auch auf…

Jeden Monat stellen wir euch einen „Mein schönes Land Lieblings-Blog“ vor, den wir besonders schön finden. Dieses Mal handelt es sich um einen Food-Blog, den wir schon eine ganze Weile verfolgen und der uns mit seinen Rezepten und Deko-Tipps immer wieder begeistert: „Die Landfrau“. Hinter diesem Namen steckt die Stuttgarterin Birgit Neußer, die neben ihrem Food-Blog eine eigene Kochschule betreibt und Dips, Soßen und Chutneys aus ihrer eigenen Manufaktur verkauft. Die Leidenschaft für alles, was man einmachen und einkochen kann, hat sie von ihrer Großmutter geerbt. Zuletzt kam noch ein weiterer Titel hinzu: Kochbuchautorin (Handgemachtes Glück. Kochen, dekorieren und feiern im Südwesten). Wir stellen vor: Die Landfrau

Der Mein schönes Land Lieblingsblog im Mai: "Die Landfrau"

Der Mein schönes Land Lieblingsblog im Mai: „Die Landfrau“

Wer bist du?

Mein Name ist Birgit Neußer, wohnhaft in Stuttgart. Hier betreibe ich eine Kochschule, bin zudem Kochbuchautorin, Foodbloggerin, Mutter einer 16-jährigen Tochter und habe eine Manufaktur für Eingekochtes namens „Die Landfrau“.

Foodbloggerin Birgit Neußer alias "Die Landfrau"

Foodbloggerin Birgit Neußer alias „Die Landfrau“

Seit wann bloggst du?

Seit nunmehr 6 Jahren.

Worüber bloggst du?

Alles worüber ich blogge hat mit Genuss zu tun. Mal möchte ich ein Rezept mit meinen Lesern teilen, eine selbst gemalte Tischdeko zum Download anbieten, über eine schöne Reise berichten, ein Buch empfehlen oder eine Bastelanleitung ins Netz stellen.

Do-it-youself-Ideen von der Landfrau: Tischdeko mit Pom Poms und Hocker, bezogen mit selbst bedruckten Stoffen

Do-it-youself-Ideen von der Landfrau: Tischdeko mit Pom Poms und Hocker, bezogen mit selbst bedruckten Stoffen

Welche sind deine Lieblingsthemen?

Da ich schon mein Leben lang mit Gewürzen und Kräutern spiele und Gerichte kreiere, gehen mir die Themen nie aus. Ich bediene mich kochtechnisch an allen Töpfen der Welt. So ist auch meine Küche geprägt und wenn ich dieses Wissen über die „Weltküche“ weitergeben kann und damit anregen kann, freut es mich sehr. Auch liebe ich es herkömmliche Gerichte mit neuen Zutaten zu versehen. Oft entstehen dadurch ganze neue Geschmackswelten.

Dessert mit Granatapfelkernen

Birgit Neußer: Handgemachtes Glück, Silberburg-Verlag, 29,90 Euro

Birgit Neußer: Handgemachtes Glück, Silberburg-Verlag, 29,90 Euro

Was bedeutet das Landleben für dich?

Das Land lehrt uns saisonal zu verbrauchen und nachhaltig mit der Resource Natur umzugehen. Das gebe ich gerne in meinen Kochkursen, v. a. auch an Kinder weiter.

Welches Rezept hast du unseren Lesern mitgebracht?

Aufgrund der anstehenden warmen Temperaturen und als absolute Limonaden-Liebhaberin, habe ich eine Basilikum-Gurken-Limo für euch kreiert. Möge sie schmecken und erfrischen.

Basilikum-Gurken-Limo

Basilikum-Gurken-Limonade von Foodbloggerin Birgit Neuß alias "Die Landfrau"

Erfrischende Basilikum-Gurken-Limonade nach einem Rezept von Foodbloggerin Birgit Neußer alias „Die Landfrau“

50 g Zucker (wer es süßer mag nimmt mehr Zucker)
2-3 Stängel Basilikum
1/2 Liter Wasser
1/2 Liter kaltes, sprudelndes Mineralwasser
1 Bio-Zitrone
1 Bio-Gurke

50 g Zucker mit 2-3 Stängeln Basilikum in der Küchenmaschine oder im Mörser vermengen. Den Basilikumzucker mit einem halben Liter kochendem Wasser übergießen. Eine halbe Bio Gurke schälen und die Schale mit zum Basilikum-Ansatz geben. Nun eine Stunde ziehen lassen. Eine halbe Zitrone pressen, die andere Hälfte in Scheiben schneiden und die Kerne entfernen. Den ausgepressten Zitronensaft dem Basilikum-Gurken-Wasser zugeben und nun das Ganze durch ein Sieb geben und mit einem halben Liter kalten und sprudelndem Mineralwasser aufgießen. Die Gurke mit Schale in lange Stücke schneiden und mit in eine Karaffe geben. Zitronenscheiben zugeben. Fertig ist eure sommerlich-erfrischende Limonade.

Hier findet ihr weitere Rezepte für Eistee udn 10 Tipps wie er euch am besten gelingt!


Das könnte euch auch interessieren:

  • Der Mein schönes Land Lieblingsblog im Mai: "Die Landfrau"
    Lieblingsblog: Die Landfrau


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.