Besucht uns auch auf…

Duftkerzen Porzellanfieber Mein schoenes Land bloggtDiese Kerzen versprühen nicht nur einen tollen Duft, sondern auch nostalgischen Charme. Denn die Duftkerzen haben in alten Kaffeetassen ein neues Zuhause gefunden und sind auf der Kaffeetafel unter freiem Himmel oder als Deko beim Sommerfest tolle Hingucker.

Ihr braucht:

ausrangierte Kaffeetassen (auf Flohmärkten gibt es häufig schöne Einzelstücke) auch Milchkännchen oder Zuckerdosen eignen sich

Kerzenwachs (Kombiwachs)

Flachdocht

Schaschlikspieß

Kochtopf

Wasserbadschale (z. B. alte Eisverpackung aus Kunststoff)

Duftöl

Farbe für Kerzenwachs

 

Und so geht’s:

Das Wachs im Wasserbad schmelzen. (Verwendet dafür eine alte Wasserbadschale und Topf, denn das Entfernen von Wachsresten kann recht mühsam sein.)

Duftkerze selber machen Porzellanfieber Mein schönes Land bloggtIn der Zwischenzeit ein Stück vom Docht abschneiden und ein Ende an einen Schaschlikspieß binden. Den legt ihr so auf die Tasse, dass der Docht vertikal bis zum Boden in der Mitte der Tasse hängt.

Wenn das Wachs zu schmelzen beginnt, die Farbkörner hinzufügen und die Farbe durch Rühren gleichmäßig verteilen. Jetzt könnt ihr auch einige Tropfen vom Duftöl eurer Wahl hinzufügen.

Das flüssige Wachs von der Kochstelle nehmen und die Tasse vorsichtig halbvoll gießen. Dabei darauf achten, dass der Docht mittig in der Tasse hängen bleibt.

Nun kurz warten bis das Wachs in der Tasse erhärtet ist.

Gießt eine weitere Schicht bis zum Rand und wartet, bis auch diese gehärtet ist. Oft bilden sich nach dem Trocknen kleine Kuhlen um den Docht herum. Diese können durch eine oder zwei weitere Wachsschichten geglättet werden.

Wenn die Kerze hart ist, könnt ihr die überflüssige Länge des Dochtes abgeschnitten werden.

Extra-Tipp: Wenn ihr beim Duftöl auf Zitrone setzt, hält die Kerze auch Mücken fern.

 

Porzellanfieber_P08Mehr tolle Ideen, wie ihr aus Geschirr, Glas oder Vintage-Porzellan tolle Hingucker zaubern könnt, findet ihr in dem Buch „Porzellanfieber“ von Jutta Handrup und Maike Hedder. Erschienen im Verlag LV Buch

Fotos: Maike Hedder, Jutta Handrup (Porzellanfiber)


3 Kommentare zu “Duftkerzen selber machen

  1. Tolle Idee, beim nächsten Flohmarktbesuch werde ich nach alten Tassen schauen.
    Ein Hinweis, wo man die übrigen Bestandteile kaufen kann, wäre evtl. hilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.