Besucht uns auch auf…

Heute steht uns der Sinn nach einem feinen Herbstmenü aus Zwiebelsuppe, Auflauf und Apfelkuchen zum Nachtisch. Doch was braucht man dafür und wie geht’s? EDEKA App auf dem Tablet

Mit der praktischen und kostenlosen EDEKA App hat man Einkaufshelfer, Rezeptefinder und Ernährungsberater auf dem Smartphone oder dem Tablet immer mit dabei. Damit suchen wir uns Vor-, Haupt- und Nachspeise zusammen:

Französische Zwiebelsuppe

Französische Zwiebelsuppe, Rezept von EDEKA

Zutaten für 4 Portionen
500 g Gemüsezwiebeln
3 EL Olivenöl, kalt gepresst
100 ml Weißwein, trocken
800 ml Gemüsefond (z.B. EDEKA Bio Klare Gemüsebrühe)
Salz
Jodsalz
Pfeffer
1 Knoblauchzehe
8 Scheiben Weißbrot
50 g Hartkäse gerieben (z.B. EDEKA Italia Grana Padano gerieben 32% Fett i. Tr.)
1 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung
1. Zwiebeln pellen und in kleine Würfel schneiden. Es sollten 450 g Zwiebelwürfel werden. Die Weißbrotscheiben rund mit einem Durchmesser von ca. 8 cm ausstechen, z.B. mit einem Becher.
2. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin farblos anschwitzen. Mit dem Wein und dem Fond aufgießen, aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen, die Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen.
3. Den Grill vorheizen. Die Knoblauchzehe schälen, durch die Presse drücken und mit dem restlichen Öl verrühren. Die Brotscheiben damit bestreichen und in der Pfanne rösten.
4. Die Suppe im vorgewärmte Teller füllen, die Brotscheiben mit dem Käse bestreuen, kurz unterm Grill gratinieren, auf die Suppe legen und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Hackfleisch-Auflauf

Hackfleisch-Auflauf, Rezept von EDEKA

Zutaten für 6 Portionen
800 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
Salz
Jodsalz
150 g Paprika, rot
150 g Paprika, grün
2 Knoblauchzehen
1 TL Rosmarin
2 EL Olivenöl, kalt gepresst (z. B. GUT&GÜNSTIG Natives Olivenöl extra)
500 g Hackfleisch, gemischt
1 EL Tomatenmark EDEKA Italia Tomatenmark
1 TL Paprika, edelsüß
1 Bund Petersilie, glatt
Pfeffer
200 g Schafskäse (z. B. EDEKA Bio Feta 45% Fett i.Tr.)
4 Eier
1 Eigelb
150 g Joghurt (z. B. EDEKA Joghurt mild)
5 EL Sahne (z. B. EDEKA Bio Frische Schlagsahne)
Außerdem:
Öl zum Einfetten

Zubereitung
1. Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser bissfest kochen. Noch heiß pellen und abkühlen lassen.
2. Paprikaschoten waschen, putzen und mit dem Sparschäler häuten. Fruchtfleisch würfeln. Knoblauch schälen und würfeln.
3. Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Paprikaschoten mit dem Rosmarin anbraten. Hackfleisch mit anbraten, Tomatenmark und Paprikapulver kurz mit braten und mit 125 ml Wasser ablöschen. Auf kleiner Hitze einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer pikant würzen.
4. Petersilie waschen, trocken schwenken und die Blättchen hacken. Schafskäse würfeln. Beides unter das Hackfleisch mischen.
5. Eier, Eigelb, Joghurt und Sahne in einer Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6. Den Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 170 Grad) vorheizen.
7. Kartoffeln in Scheiben schneiden und den Boden der geölten Auflaufform mit einem Teil davon auslegen. Ein Teil des Hackfleisches darauf verteilen und ein Teil der Eier-Joghurt-Masse darüber geben. Auf diese Weise die Form füllen, wobei die letzte Schicht aus der Eiermischung besteht.
8. Den Auflauf im vorgeheizten Ofen 1 Stunde garen.

Apfel-Tarte

Apfel-Tarte, Rezept von EDEKA

Zutaten für 12 Portionen
Für den Walnuss-Mürbeteig:
200 g Weizenmehl (z. B. EDEKA Weizenmehl)
100 g Walnüsse, gemahlen
150 g Butter (z. B. EDEKA Bio Sauerrahmbutter)
100 g Puderzucker
1 Ei
1 Prise Salz
Für den Belag:
Menge Artikel Unsere Empfehlung
800 g Äpfel
2 EL Preiselbeerkonfitüre (z. B. GUT&GÜNSTIG Wild-Preiselbeeren)
Für den Guss:
100 g Zucker (z. B. GUT&GÜNSTIG Feiner Zucker)
3 Eier
125 ml Sahne (z. B. EDEKA Bio Frische Schlagsahne)
1 unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale
Außerdem:
50 g Zucker
0,25 TL Zimt
50 g Walnusskerne

Zubereitung
1. Für den Mürbeteig das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, mit den gemahlenen Walnüssen mischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Butter in Stücken, den Puderzucker, das Ei und das Salz hinein geben und alles schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
2. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig stark ausrollen und in eine Tarteform mit 28 cm Durchmesser legen. Den Rand mit den Fingern andrücken und den überstehenden Teig mit einem Messer abschneiden.
3. Die Äpfel waschen, abtrocknen. Aus den Äpfeln das Kernhaus ausstechen. Äpfel in ca. 3 mm dicke Ringe schneiden.
4. Den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 170 Grad) vorheizen. Den Teigboden mit den Preiselbeeren bestreichen. Die Apfelringe kranzförmig auf dem Teig anordnen.
5. Für den Guss den Zucker mit den Eiern, der Sahne und dem Zitronenabrieb in einer Schüssel gut mit einander verquirlen. Gleichmäßig auf den Äpfeln verteilen. In den Ofen schieben und etwa 30-35 Minuten backen.
6. In der Zwischenzeit den Zucker mit 1 EL Wasser und dem Zimt in einer kleinen Kasserolle erhitzen, die gehackten Walnüsse zugeben und etwa 2 Minuten weiter köcheln lassen, bis sie leicht karamellisieren.
7. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Walnüsse darauf verteilen. Den Kuchen auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen, auf einer Platte anrichten und mit Puderzucker besieben.


Rezeptsuche

Auf diese und auf unzählige weitere Rezepte könnt ihr mit der EDEKA App zugreifen. Dafür einfach das gewünschte Suchwort (z. B. Zwiebelsuppe) in die Suchleiste eingeben und schon tauchen die Rezeptvorschläge auf. Bei den Zutaten kann mit einem Klick auf das Plus-Symbol eine Einkaufsliste erstellen und hat beim Einkauf alles auf einen Blick beisammen. Mit dem Herz-Symbol im Bild wird das Rezept unter „Meine Rezepte“ gespeichert und ist dort zusammen mit anderen Lieblingsrezepten leicht zu finden.

Die neuen Funktionen auf einen Blick

– Angebote ausgewählter EDEKA-Märkte direkt auf der Startseite
– Mobiles Bezahlen (bei Verfügbarkeit) nun direkt von der Startseite möglich
– Einlösen digitaler Coupons direkt beim mobilen Bezahlen
– Persönliche Ernährungsvorlieben können im Profil hinterlegt werden
– Saisonale und persönliche Rezeptvorschläge
– Neue Suchfunktion nach Zutaten und Geschmack
– Dynamischer Einkaufszettel: Sortierung nach Warengruppen und einfaches Abhaken von Artikeln

Die EDEKA App ist im Google Play Store und im Apple App Store sowie auf der Seite von EDEKA zu finden.


Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular