Besucht uns auch auf…

Wir mögen keine eisigen Füße, zum Glück kennen wir ein gutes Mittel dagegen: Gewürznelkenöl. Das wärmt kalte und müde Füße nach einem langen Winterspaziergang.

Sorgen für warme Füße: Gewürznelken. (Foto: Stauzzon)

Sorgen für warme Füße: Gewürznelken. (Foto: Stauzzon)

Ihr braucht: 10 EL Sesamöl, 1 EL Gewürznelken, 1 transparentes Schraubglas

 

So stellt Ihr Euer eigenes Fußpflegeöl her:

Die Nelken in einen Mörser füllen und zerdrücken.

Zusammen mit dem Öl in einem Topf erwärmen. Achtet darauf, dass die Mischung nicht kocht.

Dann durch ein feines Sieb gießen und in das transparente Glas füllen. Nach einer langen Winterwanderung, Weihnachtseinkäufen oder Sport freuen sich kalte und schwere Füße über eine sanfte Massage mit dem Gewürznelkenöl. Danach dicke Socken anziehen und die Beine hochlegen.

 

Credits: Irene Lehmann (2), Stauzzon


Michaela Seide


2 Kommentare zu “Gewürznelkenöl – gegen kalte Füße

  1. Kann man auch Mandel- oder Olivenöl dafür nehmen? Ich denke, der wärmende Effekt kommt von den ätherischen Ölen aus den zerstoßenen Nelken.

  2. Liebe Dagmar,

    Sesamöl ist für unser Fußpflege-Öl sehr gut geeignet, weil es geruchsneutral ist und gut einzieht. Allerdings sollte es mit Mandel- und Olivenöl auch funktionieren, das Öl ist ja „nur“ der Träger für die wärmenden Wirkstoffe. Allerdings könnte die Duftkombination aus Olivenöl und Gewürznelken recht stark ausfallen und das Öl könnte eventuell weniger gut einziehen.
    Wir wünschen Dir viel Spaß bei der Zubereitung und dass du warmen Fußes durch den Winter kommst :-)

    Viele Grüße und frohe Weihnachten
    Das Team von Mein schönes Land

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular