Besucht uns auch auf…

Was für ein Rendezvous! Da trifft Pistazien- auf Vanilleeis und verspricht eine erfrischende Kombination mit Zitronenmelisse-Blättern als Garnitur. Und es geht noch weiter: Wir verlosen weiter unten das wunderbare Eisbuch „Giro Gelato“. Haben wir zu viel versprochen?

Pistazien-Eisbecher mit Vanilleeis (Foto © Melanie Zanin für ZS Verlag)

Pistazien-Eisbecher

Für 4 Personen

Für das Pistazieneis:
2 Bananen, 1 Avocado, Saft von 1 Zitrone, 200 g kräftig grüne Pistazienkerne, 125 g Puderzucker, 150 g Sahne, 50 ml Pistaziensirup.
Für das Vanilleeis:
350 ml Milch, 350 g Sahne, 2 Vanilleschoten, 6 Eigelbe, 125 g Zucker.
Außerdem: gehackte Pistazien zum Bestreuen, Zitronenmelisseblätter zum Verzieren

1. Für das Pistazieneis Bananen schälen und in kleine Stücke schneiden. Avocado halbieren und Stein entfernen. Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und in Stücke schneiden.
2. Bananen- und Avocadostücke mit dem Zitronensaft vermischen und in ein flaches Gefäß füllen. Im Tiefkühlfach 1 ½ bis 2 Std. gefrieren.
3. Bananen- und Avocadostücke herausnehmen und mit Pistazien, Puderzucker, Sahne und Sirup im Mixer zu einem cremigen Eis pürieren.
4. Für das Vanilleeis Milch und Sahne in einem Topf aufkochen. Vanilleschoten längs aufschneiden und Mark herauskratzen. Schoten und Mark in die heiße Milch-Sahne-Mischung geben und bei schwacher Hitze 10–15 Min. ziehen lassen. Vanilleschoten herausnehmen und anderweitig verwenden.
5. Eigelbe und Zucker verrühren. Heiße Flüssigkeit unter Rühren zuerst tröpfchenweise, danach fließend hineinlaufen lassen. Die Mischung zurück in den Topf gießen und bei mittlerer Hitze (82 – 85 °C) mit dem Teigschaber rühren, bis die Masse zu stocken beginnt.
6. Die Mischung über dem kalten Wasserbad herunterkühlen und in der Eismaschine 45–50 Min. gefrieren.
7. Zum Servieren das Pistazieneis und Vanilleeis mit einem Porionierer auf Becher oder Schälchen verteilen. Mit gehackten Pistazien bestreuen und mit Zitronenmelisse verzieren.

 

Eis ist Lieblingsessen, Sommerfreude, Kindheitserinnerung, Urlaubsfeeling oder ganz einfach Liebe.

Die Designerin und Fotografin Melanie Zanin faszinierte die Idee, die Kultur der Eisdielen zu ergründen. Und so machte sie sich eines Tages auf den Weg. Mit ihrer Kamera knipste sie Eisdielen von Düsseldorf über München und Innsbruck bis nach Mailand und Bologna. Herausgekommen ist ein bunt gestaltetes Werk mit originellen Schnappschüssen und 40 Eisrezepten, die überzeugen (Giro Gelato – auf der Suche nach dem besten Eis der Welt, Manuel Weyer, ZS Verlag 2017, 144 Seiten, 19,99 Euro)

Tragt euch bis zum 2. August 2017 in das Teilnahmeformular unten ein, oder schickt uns alternativ eine Postkarte mit dem Stichwort „Giro Gelato“ an:

Redaktion Mein schönes Land
Hubert-Burda-Platz 1
77652 Offenburg

Mit etwas Glück gewinnt ihr eines von drei Buchexemplaren. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt. Wir drücken euch die Daumen!


Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular