Besucht uns auch auf…

Der badische Weinort Durbach lädt rund ums Jahr zu Wanderungen ein. Besonders fotogen wird die Ortenau, wenn sich das Laub der Bäume und Reben bunt verfärbt.

Wanderweg Durbacher Weinpanorama: Vom Durbacher Plauelrain in Richtung Schloss Staufenberg

Auf dem Premiumwanderweg Durbacher Weinpanorama: Vom Durbacher Plauelrain in Richtung Schloss Staufenberg (Foto: Patrick Hahn)

Wenn strahlender Sonnenschein auf buntes Herbstlaub trifft, gibt es nur eins: Raus in die Natur. Vergangenes Wochenende war es wieder soweit, sodass ich am Sonntag-Nachmittag kurz entschlossen ins nahe Durbach (Baden) geradelt bin. Das badische Weinörtchen liegt malerisch zwischen geschwungenen Rebhängen und so nennt sich einer der schönsten Wanderwege vor Ort auch “Durbacher Weinpanorama”. Er ist ein zertifizierter Premiumwanderweg, der im beschaulichen Ortskern startet und dort nach 16 Kilometern auch wieder endet. Also runter vom Rad und rauf auf den Pfad. Schon nach wenigen hundert Metern verlässt er den Talgrund, führt an renommierten Weingütern vorbei und schlängelt sich durch die Reben der Riesling-Spitzenlage Plauelrain nach oben. Auf höherem Niveau angekommen, geht es in ständigem Wechsel zwischen Wald und Wein weiter. Und es öffnen sich immer wieder traumhafte Ausblicke auf die umgebenden Weinberge und die Rheinebene mit Straßburg und den Vogesen im Hintergrund. Markanteste Zwischenstation und unbedingt einen Aufenthalt wert: Schloss Staufenberg mit Weinstube, Shop für regionale Produkte (gutseigene Weine und mehr) und vor allem mit fantastischer Aussichtsterrasse.
Für die komplette Wanderrunde war es nun leider schon zu spät, sodass ich im letzten Abendlicht vom Schloss auf direktem Weg wieder nach Durbach abgestiegen bin. Doch auch in verkürzter Form ist dies eine Traumwanderung für fast jede Jahreszeit – ausgenommen vielleicht bei Dauerregen und Schneematsch oder bei Hochsommerhitze, wenn im Weinberg Sauna-Temperaturen herrschen.


Patrick Hahn


Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular