Besucht uns auch auf…

Dieser Kranz aus Hornveilchen ist einfach ein Hingucker auf dem Gartentisch, auch nach Ostern:

Und er ist ganz leicht selbst zu binden:

1 Einen langen Zweig zum Reif winden. Den Durchmesser so wählen, dass der Kranz auf den Teller passt, auf dem er später liegen soll. Bei Bedarf mit Basteldraht fixieren.

2 Weitere Weidenruten um den Reif wickeln, bis die gewünschte Stärke erreicht ist. In der Regel kommt man dabei ohne Draht aus, wodurch der Kranz sehr locker und natürlich wirkt. Braucht man dennoch welchen, diesen möglichst sparsam verwenden. Anschließend den Kranz auf dem Teller platzieren.

3 Überlange Enden und Seitentriebe mit der Gartenschere einkürzen.

4 Hornveilchen-Blüten behutsam in den Kranz stecken. Ihre Stiele sollten möglichst lang sein, damit sie den Tellerboden berühren. Den Teller mit Wasser befüllen und den Kranz nach Belieben mit Wachteleiern schmücken.

 


Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular