Besucht uns auch auf…

Die Vorweihnachtszeit ist stets auch Lebkuchen-Zeit. In unserem Weihnachtsheft von Mein schönes Land, der Ausgabe November/Dezember 2017, die ab dem 18. Oktober am Kiosk erhältich ist, präsentieren wir euch einen ganz besonderen Hersteller des würzigen Süßgebäcks: „Pains d’épices Lips“, eine traditionelle Lebkuchen-Bäckerei im elsässischen Gertwiller, einem Winzerörtchen zwischen Straßburg und Colmar.

Michel Habsiger und sein Sohn Joel bei der Verzierung der Lebkuchen-Männele

Michel Habsiger und sein Sohn Joel bei der Verzierung der Lebkuchen-„Männele“

Die "Maison du Pain d'épices" im elsässischen Gertwiller

Die „Maison du Pain d’épices“ im elsässischen Gertwiller

Michel Habsiger und sein Team produzieren die Lebkuchen nach einem alten Familienrept noch mit ganz viel Handarbeit und Liebe. Hauptverantwortlich für das Geschmackserlebnis ist eine Mischung aus 11 verschiedenen Gewürzen, deren genaue Zusammensetzung nur der Chef alleine kennt – die grammgenaue Rezeptur ist ein gut gehütetes Familiengeheimnis! Dass die Lebkuchen trotz des bewussten Verzichts auf Konservierungsmittel lange haltbar sind – laut Packungsangabe etwa anderthalb Jahre, nach Aussage von Michel Habsiger aber auch noch deutlich länger –, hat auch mit dem aufwendig produzierten Mutterteig zu tun. Er besteht aus Mehl, Zucker und Honig und muss sechs Monate lagern, um die richtige Backfähigkeit und Bindigkeit sowie das gewünschte Aroma zu erreichen. Dieser Mutterteig wird später mit den frischen Zutaten vermengt und macht 15 Prozent des gesamten Lebkuchenteigs aus. Der Klassiker der „Pains d’épices Lips“ sind die typischen Elsässer „Männele“, Lebkuchen-Männchen mit bunten Zuckerguss-Verzierungen. Doch im Sortiment befinden sich auch viele andere würzige Süßigkeiten, oft bestückt mit weihnachtlichen Glanzbildern, sowie Gewürzbrote in verschiedenen Geschmacksrichtungen.
Gleich neben der Bäckerei befindet sich auch das Gebäude des Ladengeschäfts, das kaum zu übersehen ist. Direkt an der Hauptstraße (110 rue Principale) gelegen, lockt die „Maison du Pain d’epices“ mit einer kunterbunten Fassade, die über und über mit Motiven wie Lebkuchen, Brezeln, und Zimtsternen dekoriert ist – wie ein Hexenhaus in Lebensgröße.

Lebkuchen-Museum der "Maison du Pain d'épices" in Gertwiller, Elsass

Das Museum mit mehr als 10.000 Exponaten rund um die Lebkuchen-Tradtion und Utensilien des ländlichen Lebens

Doch damit nicht genug: Oberhalb der Bäckerei lebt Michel Habsiger seine zweite große Leidenschaft aus: das Sammeln und Präsentieren von allem, was mit der traditionellen Produktion von Lebkuchen zu tun hat, zudem Elsässische Volkskunst und wunderschöne Straßburger Feyancen. Was dort auf 350 Quadratmetern in einer ehemaligen Zehntscheune dargeboten wird, ist also weit mehr als ein Lebkuchen-Museum. Die Öffnungszeiten von Anfang Februar bis Ende November: Sonntag und Montag 14–18 Uhr, Dienstag bis Samstag 9–12 Uhr  und 14–18 Uhr. Im Dezember ist täglich mit Ausnahme des 1. Weihnachtsfeiertags (25. Dezember) von 9–12 Uhr und 14–18 Uhr geöffnet!

Nostalgische Blechbox mit Lebkuchen-Sortiment

Zu gewinnen: Nostalgische Blechbox mit einem Sortiment an leckeren Lebkuchen (250 g)

Falls für euch der Weg ins Elsass zu weit ist, könnt ihr die Köstlichkeiten der „Pains d’épices Lips“ auch bequem über den Internet-Shop bestellen. Zudem verlosen wir an euch zehn Lebkuchen-Sortimente á 250 g, hübsch verpackt in einer nostalgischen Blechdose. Macht am besten gleich mit!

Fotos: MSL/Michael Gregonowits (3), Pains d’épices Lips

Verlosung

Wenn ihr eines der zehn Lebkuchen-Sortimente á 250 g in nostalgischer Blechbox gewinnen wollt, dann nehmt an unserer Verlosung teil.

Tragt euch bis zum 26. November 2017 in das Teilnahmeformular unten ein, oder schickt uns alternativ bis zu diesem Termin eine Postkarte mit dem Stichwort „Lebkuchen“ an:

Redaktion Mein schönes Land
Hubert-Burda-Platz 1
77652 Offenburg

Mit etwas Glück gewinnt ihr eines der zehn Sortimente. Die Gewinner werden per Mail oder Post benachrichtigt. Wir drücken euch die Daumen!


11 Kommentare zu “Verlosung: 10 Lebkuchen-Sortimente zu gewinnen

  1. Eine mit viel Liebe und Herzblut gestaltete Zeitschrift die wunderbare Anregungenzum Selbstgestalten gibt und sehr interessante Themen beinhaltet,so wie dieses Jahr die Lebkuchenbäckerei.

  2. Das Heft ist hervorragend viele schöne Rezepte tolle Vorschläge für Weihnachtsfest. Kann mann jedem weiter empfehlen.

  3. Guten Morgen,

    ich finde es nicht richtig von Ihnen, dass ich mit verschiedenen Punkten einverstanden sein soll, wenn ich an der Verlosung der „Lebkuchen“ teilnehmen möchte. Z.B. „Ja ich bin damit einverstanden …“ oder „Ich willige widerruflich ein …“. Das geht nicht.

    Mit freundlichem Gruß
    Lieselotte Birnkraut

    • Liebe Frau Birnkraut,
      vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir bieten zu jedem Gewinnspiel neben dem Online-Formular auch immer zusätzlich die Option an, uns eine Postkarte (versehen mit dem jeweiligen Stichwort) zu schreiben. Die Adresse lautet:
      Redaktion Mein schönes Land
      Hubert-Burda-Platz 1
      77652 Offenburg

      Herzliche Grüße
      Ihre Land-Redaktion

  4. Wooow…das ist der coole Wahnsinn! :-o Würde mich über diesen Gewinn tierisch freuen. Herzlichen Dank für das tolle Gewinnspiel! :-)

  5. Kann man in der Bäckerei auch über die Schulter schauen z.b. bei einer Führung.Habe die Idee mit meinem Frauenverein einen Ausflug nach Frankreich zu machen.
    Lieber Gruss Astrid knosp

    • Liebe Frau Knosp,
      das ist eine gute Idee, Michel Habsiger bietet tatsächlich Führungen durch seine Backstube an, auch während des laufenden Betriebs. Voraussetzung wäre nur, dass Sie sich vorher bei ihm anmelden: am besten telefonisch (0033/38808/9352 – der Chef spricht gut deutsch), da er nicht so gerne auf E-Mails (info@paindepices-lips.com) antwortet.
      Viel Freude beim Vorweihnachts-Ausflug ins schöne Elsass wünscht Ihnen
      Ihre Landredaktion

  6. Lieber Herr Hahn ,
    vielen Dank für ihre schnelle Antwort.Unser nächster Ausflug hat ein Ziel. Bin schon richtig neugierig was uns da erwartet.
    Lieber Gruß und eine schöne Zeit mit netten Ideen wünscht euch
    Astrid Knosp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.