Besucht uns auch auf…

Ob vegetarische oder vegane Rezepte, Anregungen für gesunde Smoothies oder Naturkosmetik – auf freshdelight.de bloggt Angelique über diese Themen, die ihr sehr am Herzen liegen. Wir haben mit ihr über ihren Blog gesprochen und stellen euch hier eines ihrer Lieblingsrezepte vor: Kürbisflammkuchen.

Wer bist du?

Mein Name ist Angelique, ich bin 28 Jahre alt, komme ursprünglich aus Bad Neustadt a.d. Saale wohne aber derzeit im schönen Würzburg und ich blogge auf www.freshdelight.de.

Seit wann bloggst du?

Meinen Blog gibt es seit Oktober 2015.

Über was bloggst du?

Auf meinem Blog finden sich allerlei Rezepte über gesunde, vegetarische und vegane Gerichte sowie Smoothies und Säfte. Weiterhin beschäftige ich mich auch mit dem Thema Naturkosmetik, weshalb es ab und zu ein paar tolle DIY-Anleitungen gibt.

… das habe ich gesehen, du hast sogar Anleitungen für ein einfaches Zitronenpeeling oder ein kühlendes Minzspray auf dem Blog – eine interessante Mischung!

Ja, das sind einfach die Dinge, die mir Spaß machen: gesund kochen und backen und eben auch die kleinen kosmetischen Helfer aus der Natur :)

Waffeln vom Lieblingsblog freshdelight.de

Welche sind deine absoluten Lieblingsthemen?

Das wechselt gerne mal durch und ist ganz von der Jahreszeit abhängig. Im Moment sind Smoothies mein absolutes Lieblingsthema, weil sie so viel Vitamine und Nährstoffe für unseren Körper bieten –  Das ist gerade in der kalten Jahreszeit unbedingt notwendig.

Lieblingsblog freshdelight.de

 

Was bedeutet das Landleben für dich?

Ruhe, Ausgeglichenheit und Familie. Meine Familie wohnt auf dem Land, hier komme ich immer gerne her, man fühlt sich einfach zuhause. Ich bin wie man es so schön sagt ein „Dorfkind“ und richtig stolz darauf.

Welches Rezept hast du unseren Lesern mitgebracht?

Mein einfaches und leckeres Rezept für einen Kürbisflammkuchen. Der schmeckt wirklich köstlich. Wer keinen Kürbis mag, kann ihn einfach gegen ein anderes Gemüse wie Tomaten, Paprika oder Zucchini austauschen.

Rezept Flammkuchen mit Kuerbis Lieblingsblog freshdelight.de

Für den Teig

– 250 ml Wasser
– 2 EL Öl
– 280 gr. Mehl
– eine Prise Salz

Für den Belag

– 1/2 Kürbis (ca. 300 gr.)
– 100 gr. Parmesan-Käse
– 1 Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 150 gr. Kräuterfrischkäse
– 1 TL Honig
– Kräuter/Gewürze wie Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Für den Teig gebt Ihr Mehl, Öl, Wasser und die Prise Salz in eine Schüssel. Die Zutaten verknetet Ihr, entweder mit einer Küchenmaschine oder mit den Händen, zu einem festen Teig, sodass er nicht mehr kleben. Für den Fall noch etwas Mehl hinzugeben. Kurz ruhen lassen. Danach ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf dünn ausrollen.

Den Kürbis schälen und halbieren. Falls Ihr einen Hokkaido-Kürbis verwendet, könnt Ihr die Schale dran lassen, die kann mitgegessen werden. Die Kerne mit einem Löffel auskratzen und den Kürbis in kleine Scheiben „hobeln“. Zwiebeln in Scheiben schneiden und den Knoblauch würfeln. Beides kurz in einer Pfanne anschwitzen. Anschließend den Flammkuchenteig mit dem Frischkäse bestreichen und mit den Zutaten belegen. Den Flammkuchen mit Salz und Pfeffer würzen und die Kräuter darüber streuen. Für ein besonders aromatisches Geschmackserlebnis einen Teelöffel Honig über dem Flammkuchen verteilen – macht sich super zu dem Kürbis! Alles bei 180°C Grad für ca. 20 -25 min im Ofen goldbraun backen lassen. Guten Appetit!


alle Fotos: Angelique Möltner

 



Das könnte euch auch interessieren:

  • Der Mein schönes Land Lieblingsblog im Mai: "Die Landfrau"
    Lieblingsblog: Die Landfrau


Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular