Besucht uns auch auf…

Ingwer wärmt den Körper mit seinen Scharfstoffen, er fördert die Durchblutung und hält Viren und Bakterien in Schach. Damit ihr den Erkältungsviren die Stirn bieten könnt, zeigen wir euch drei Ideen mit Ingwer:

Ingwer (Zingiber officinale) wächst hauptsächlich in den Tropen und Subtropen. Verwendet wird ausschließlich das Rhizom (unterirdisches Speicherorgan)

Ingwer (Zingiber officinale) wächst hauptsächlich in den Tropen und Subtropen. Verwendet wird ausschließlich das Rhizom (unterirdisches Speicherorgan)

 

Wärmender Ingwer-Punsch

 

Zutaten:

  • 1 walnussgroßes Ingwerstück
  • 4 Kardamom-Kapseln
  • 2 Stangen Ceylon-Zimt
  • 3 Nelken
  • 2 Sternanise
  • 1 l Wasser
  • 2 Bio-Orangen
  • 2 Bio-Äpfel, Honig

Zubereitung: Ingwer waschen, nicht schälen, und in dünne Scheiben schneiden. Kardamom mit dem flachen Messer andrücken und die Samen entnehmen. In einem Topf Ingwer, Kardamomsamen, Zimt, Nelken und Sternanise ohne Fett erhitzen, bis die Gewürze duften. Mit Wasser ablöschen und zugedeckt bei kleiner Flamme 15 Minuten ziehen lassen. Inzwischen 1 Orange auspressen, die zweite in Scheiben schneiden. Äpfel waschen und schälen. Orangensaft und -scheiben sowie die Apfelschalen in eine Kanne geben und mit dem heißen Gewürz-Punsch übergießen. 10 Minuten ziehen lassen, dann filtern und nach Wunsch mit Honig süßen.

Wirkung: Der Punsch wärmt und stärkt die Immunabwehr durch die entzündungshemmende Wirkung der Gewürze und das Vitamin C der Orangen.


Fußbad mit Ingwer

 

Grippeviren haben besonders dann leichtes Spiel, wenn man friert und die Durchblutung gestört ist. Bei kalten Füßen bringt ein warmes Fußbad rasch Linderung. Für das Ingwer-Fußbad 4–5 EL in Scheiben geschnittenen Ingwer mit 5 l kochendem Wasser übergießen. 20–30 Minuten ziehen lassen, nochmals auf etwa 38 °C erwärmen und in eine Schüssel gießen. 20 Minuten anwenden, dann die Füße abtrocknen und warme Socken anziehen.


Ingwer-Öl

 

Zutaten:

  • 1 handgroße Ingwerknolle
  • 100–200 ml naturbelassenes Sesam-Öl

Zubereitung: Ingwer fein raspeln, nicht schälen! Viele ätherische Öle befinden sich direkt unter der Schale. Die Ingwermasse mit einem Tuch auspressen und zu dem Saft das Sesam-Öl geben im Verhältnis 1:5. Zum Aufbewahren in  verschließbare Flaschen füllen.

Anwendung: Sanft einmassiert, lindert das wärmende und durchblutungsfördernde Ingwer-Öl Nackensteifigkeit, Muskel- und Gelenkbeschwerden sowie durch Verspannung ausgelöste Kopfschmerzen. Vor der Massage gut schütteln.
Bei hohem Fieber sollte man Ingwer innerlich, zum Beispiel als Tee, nicht einnehmen. Gegen eine äußere Anwendung spricht jedoch nichts.


Rezepte: Irene Lehmann


Das könnte euch auch interessieren:


Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular