Besucht uns auch auf…

Am Sonntag ist Muttertag! Natürlich haben wir unsere Mama jeden einzelnen Tag lieb und zeigen ihr das auch. Aber heute unterstreichen wir unsere Zuneigng mit einem schön gedeckten Frühstückstisch, einem selbstgeschriebenen Gedicht oder einem kleinen Präsent. Damit schon die Geschenkverpackung zum Highlight wird, haben wir hier für euch drei kreative Verpackungsideen  – inspiriert von unseren Kreativgeschichten aus Mein schönes Land und Mein schönes Landhaus.

Muttertagsgeschenk hübsch verpackt, kreative Geschenkverpackung zum Muttertag


1. Stoff statt Papier

Muttertagsgeschenk hübsch verpackt, kreative Geschenkverpackung zum Muttertag

Über dieses Päckchen auf dem Frühstückstisch freut sich di Beschenkte bestimmt, denn hier ist die Verpackung zugleich ein Geschenk. Nähbegeisterte freuen sich immer über schöne Stoffe (hier von Gütermann) aus dem man hübsche Kleinigkeiten nähen kann. Die Inspiration für diese Verpackung stammt aus der Geschichte „Dekoratives aus Blumenstoffen“ aus der aktuellen Ausgabe Mein schönes Landhaus 2/2016.


 

2. Selbstgemachte Windräder bringen eine frische Brise

Muttertagsgeschenk hübsch verpackt, kreative Geschenkverpackung zum Muttertag

Wenn diese Windräder nicht mehr das Geschenk schmücken, zieren sie den Schreibtisch, Blumenkasten oder überall wo frischer Wind gut tut. Diese kleinen Windräder sind schnell gebastelt und machen gute Laune. Dazu festes Papier (z. B. 300g/m²) zum Quadrat zurecht schneiden (die Quadrate unser Windmühlen hatten eine Seitelänge von 10 Zentimetern). Ein Loch in die Mitte machen und die Kanten bis ca. 1,5 Zentimeter vor der Mitte einschneiden. In die Ecken insgesamt vier Löcher stanzen und diese Ecken zum mittleren Loch ziehen. Alles mit einer Briefkopfklammer befestigen. Ein gelochter Papierstrohhalm dient als Halterung. Die Anleitung und Vorlage findet ihr in der Geschichte „Kreative Einladungen“ aus der Mein schönes Land 4/2015.


 

3. Muffinförmchen blühen auf

Muttertagsgeschenk hübsch verpackt, kreative Geschenkverpackung zum Muttertag

Statt leckeres Backwerk zu beherbergen, werden Muffinförmchen jetzt zu hübschen Blüten. Dazu werden 5 Förmchen dreimal in der Mitte gefaltet und die Kanten rund zugeschnitten. Die Spitze wird ebenfalls abgeschnitten, damit ein kleines Loch in der Mitte entsteht. Eine grüne Form wird ebenso gefaltet, spitz zugeschnitten und ergibt die Blätter. Alles übereinanderlegen und eine Briefkopfklammer durch das Loch ziehen. Die ausführliche Anleitung und viele weitere blumige Kreativprojekte findet ihr in der Geschichte „Blumen aus Papier“ aus der aktuellen Ausgabe Mein schönes Land 3/2016.

 

Fotos: Michaela Seide


Das könnte euch auch interessieren:

  • Krokusse aus Filz basteln


Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular