Besucht uns auch auf…

Heute servieren wir euch die Paprikahälften raffiniert gefüllt – mit roten Linsen und Schafskäse. Dazu gibt’s kleine Fischspieße vom Kabeljau

Foto: Müller's Mühle, Paprika mit Linsenfüllung und Fischspießen

Für 4 Portionen
400 g rote Linsen (z.B. Müller’s Mühle)
3 Möhren
ca. 250 g Knollensellerie
4 rote Paprikaschoten
Salz
200 g Schafskäse
4 EL Olivenöl
1 EL fein gehackte, gemischte Kräuter (z.B. Basilikum, Oregano, Majoran)
frisch gemahlener Pfeffer
600 g Kabeljaufilet
1–2 EL Zitronensaft

Die Linsen nach Packungsanweisung, aber in 1,2 l Brühe zubereiten. Möhren und Sellerie schälen, abbrausen und in Würfel schneiden. Die Paprika längs halbieren, putzen, abbrausen und von innen salzen. Den Käse in Würfel schneiden oder zerbröseln.
Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Möhren und Sellerie in 2 EL heißem Öl ca. 5 Minuten dünsten. Die Linsen und das Gemüse mit den Kräuter mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und in die Paprikahälften füllen. Den Käse über den Linse-Gemüse-Mix geben. Die Paprika in eine Auflaufform setzen und im Ofen ca. 30–40 Minuten garen.
Inzwischen den Fisch abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Dann den Fisch mit dem Zitronensaft misch und salzen, anschließend auf Holzspieße stecken. Das übrige Öl erhitzen und den Fisch darin ca. 3–5 Minuten anbraten. Dann die Spieße mit in den Backofen legen und weitere ca. 5–10 Minuten garen. Die Paprikahälften mit den Spieße anrichten und servieren.

Gut zu wissen
Linsen, Erbsen, Bohnen oder Sojabohnen: Über 100 Rezeptideen mit Hülsenfrüchten findet ihr in der aktuellen LandEdition. Das Magazin im handlichen Pocketformat gibt’s ab sofort im Handel sowie als ePaper über die „mein schönes Land“-App.


Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular