Besucht uns auch auf…

Dieses Rezept für ein Osterlamm wird auch Vegetariern munden. Auch als süße Osterüberraschung für Familie und Freunde eine schöne Idee.

Zutaten:

Für den Teig:
½ Bio-Zitrone
75 g weiche Butter (oder Margarine)
100 g Zucker (z.B. Diamant Feinster Zucker)
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
100 g Mehl
25 g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 Lamm-Backform
Butter zum Einfetten der Form

Zum Verzieren:
125 g Puderzucker (z.B. Diamant Puderzucker)
6–8 EL Hagelzucker (Z.B. Diamant Hagelzucker)

Zubereitung:

1.    Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Zitronensaft beiseite stellen.
2.    Butter schaumig rühren, nach und nach Zucker, Vanillezucker, Salz, Zitronenschale und Eier zufügen. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und nach und nach unterrühren.
3.    Lammform einfetten, mit Mehl ausstreuen und den Teig hineinfüllen.
4.    Bei Ober-/Unterhitze 200 °C (Umluft 180 °C) ca. 35–45 Minuten backen.
5.    Das Lamm etwa 5–10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann vorsichtig aus der Form nehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
6.    Puderzucker sieben und mit 2 EL Zitronensaft zur Glasur anrühren. Das Lamm damit überziehen, mit Hagelzucker bestreuen und trocknen lassen.

Tipp: Sollte das Lamm nicht gerade stehen, einfach mit einem Messer unten gerade schneiden.


Das könnte dich auch interessieren:

  • Von Kokosflocken & Hasen


Ein Kommentar zu “Rezept: Osterlamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.