Besucht uns auch auf…

Im Handumdrehen wird aus einem Joghurtglas mit wenigen Materialien ein Windlicht oder ein Blumentopf. Beides wird zum Blickfang auf jeder Tafel. So könnt ihr euch heute zum Muttertag noch schnell eine hübsche Tischdeko basteln!

Schöne Windlichter für die Muttertagstafel (Foto: Landliebe)

 

 

 

 

 

Blumentopf mit Margeriten (Foto: Landliebe)

Für den Blumentopf & das Windlicht

Material:
Joghurtglas (z. B. von Landliebe), Topfblume, festes Papier, Schere, Kordel, Stempel, Stempelkissen, Tortenspitze, Kerze

1. Spült das Glas ordentlich aus und entfernt die Etiketten.
2. Für den Blumentopf Blume aus dem Topf lösen und einpflanzen. Falls der Glashals zu breit ist, am besten etwas Erde von den Seiten lösen. Dabei sollten die Wurzeln nicht verletzt werden.
3. Zum Verzieren ein Etikett ausschneiden, bestempeln und auf die Kordel fädeln. Die Schnur ein paar Mal um das Glas wickeln – fertig ist der Blumentopf!
4. Für das Windlicht ebenso ein sauberes Joghurtglas verwenden. Tortendeckchen zurechtschneiden und den Papierstreifen um das Glas legen.
Dann eine Kordel drumherum wickeln und den Streifen damit befestigen. Wer mag, kann das Glas noch mit einem selbst bestempelten Etikett verzieren.
5. Zuletzt eine farblich passende Kerze hineinstellen.

 

 

 

Material für die Windlichter

 

Material für den Blumentopf


2 Kommentare zu “Romantisches Windlicht & stilvoller Blumentopf

  1. Eine schöne Idee, um die Gläser weiter zu verwenden. Ein tolles Windlicht aus einer Weinflasche wird bei „Parafaktum“ angeboten. Die werden in „Werkstätten für Menschen mit Behinderung“ gefertig und man tut mit dem Kauf sogar noch etwas Gutes. Tolle Sache!

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular