Besucht uns auch auf…

Im Juni stehen Rosen in voller Blüte. Im Bauerngarten und anderen ländlichen Gärten lieben wir vor allem die Sorten mit natürlicher oder romatischer Ausstrahlung. Sie sehen zwischen Stauden und Sommerblumen einfach zauberhaft aus. Aber auch für alle, die gerne Blumen im Garten schneiden, um damit den Tisch und die Terrasse sommerlich zu schmücken, sind Rosen in diesen Wochen die absoluten Favoriten. Wir haben für euch die schönsten Kreativ-Ideen mit der Königin der Blumen zusammengestellt.

Sommerlicher Strauß in einer Glasvase mit Rosen, Phlox und anderen Stauden

Der rund gebundene Strauß aus einfach blühender pinkfarbener Kletterrose ‘American Pillar’, zartrosafarbener gefüllter Alba-Rose ‘Maxima’, apricotfarbener Englischer ‘Crocus’-Rose sowie Wiesen-Phlox (Phlox maculata ‘Natascha’), Witwenblume (Scabiosa) und Katzenminze (Nepeta) präsentiert die üppige Blütenfülle des Sommers. Gut aufgehoben ist ein solcher Strauß in einer schlichten Glasvase, damit nichts von der Schönheit des Gebindes ablenkt.

 

Strauß aus verschiedene Rosensorten in ZinkkanneWenn ihr viele verschiedene Rosensorten im Garten habt, benötigt ihr für einen dekorativen Strauß eigentlich keine weiteren ergänzenden Blumen. In den rustikalen Zinkgefäßen haben die creme-apricotfarbene Englische Sorte ‘Emanuel’(Synonym: ‘Crocus’-Rose), ‘Othello’ (rot), die rosafarbene ‘Flash Meidiland’ sowie die orangefarbene ‘Freisinger Morgenröte’ ihren Auftritt. Eine schöne Zugabe ist der Duft: ‘Emanuel’ verströmt einen leichten Teerosen-Duft, während von den Blüten der Englischen Sorte ‘Othello’ und von der Strauchrose ‘Freisinger Morgenröte’ ein intensiver Wohlgeruch ausgeht.

 

Kleiner Blumenstrauß aus roten Rosen, Kapuzinerkresse sowie Erdbeeren und JohannisbeerenDie kurzstieligen rote Rosen harmonieren hier perfekt mit der gleichfarbigen Kapuzinerkresse (zum Beispiel ‘Jewel Cherry Rose’ oder ‘Princess of India’) und den Früchten von Johannisbeere und Erdbeere. Erdbeer- und Pfefferminzblätter ergänzen das Arrangement. Hübsch dazu wirkt der weiße Krug mit blauem Streublümchen-Dekor.

 

Mit Wasser gefüllte Kuchenform, in der verschiedene Blüten schwimmenSchnell gemacht und dennoch schön anzusehen sind Deko-Ideen mit Schwimmblüten. Hier wurde eine Keramik-Kuchenform mit Wasser gefüllt und Blüten von Rosen, Malven, Kamille, Borretsch und Oregano daraufgelegt. Für romantische Abendstunden auf der Terrasse könnt ihr das Ganze noch durch Schwimmkerzen ergänzen.

 

Mit Rosen und Kräutern dekoriertes Schraubglas als Windlicht genutzt

Ein einfaches Schraubglas könnt ihr in ein dekoratives Windlicht verwandeln, indem ihr es mit verschiedenen Pflanzen verziert. Dafür wickelt ihr ein Stück naturfarbenen Gartenbast um das Glas und steckt dann die Pflanzen dazwischen. Hier wurden Zweiglein von Rosmarin, Oregano sowie kleinen Rosenblüten (zum Beispiel ‘American Pillar’) gewählt. Übrig gebliebene Blüten stellt man in kleine, mit Wasser gefüllte Glasgefäße dazu.

 

Kleiner Strauß aus Rose, Lavendel und Monatserdbeeren als Gedeckschmuck

Ihr habt zum Essen geladen? Mit diesem duftenden und fruchtigen Schmuck, den jeder Gast auf seinem Gedeck findet, werdet ihr bestimmt alle begeistern. Bindet ein Sträußchen, bestehend aus einer rosafarbenen Rose, mehreren Stielen von violettem Lavendel sowie Zweiglein von blühenden und zugleich fruchtenden Monatserdbeeren. Auf die Teller werden außerdem noch ein paar süße Früchte gestreut. Bei dieser Tischdekoration heißt es dann: Hier ist naschen erlaubt!

Alle Fotos: Friedrich Strauß

Dieser Beitrag wurde erstellt von Susann Hayn aus der Redaktion Mein schöner Landgarten.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.