Besucht uns auch auf…

Egal, ob man Silberbesteck ständig nutzt oder es für besondere Anlässe sorgsam in der
Schublade aufbewahrt, mit der Zeit läuft es dunkel an. Chemisch betrachtet besteht die
schwarze Patina aus Silbersulfid, einem Salz, das sich bildet, wenn in der Luft befindlicher
Schwefelwasserstoff oder auch schwefelhaltige Verbindungen in Lebensmitteln mit dem
Silber reagieren. Dieser chemische Prozess lässt sich aber leicht wieder rückgängig machen.

Und so funktioniert es:
1. Ein ausreichend großes Gefäß (hier eine Auflaufform) mit Alufolie auslegen und heißes Wasser hineingießen.
2. Mehrere Esslöffel Salz in das heiße Wasser geben und das Besteck neben einander auf der Folie ausbreiten.
3. Nur wenige Minuten braucht es, bis das Besteck zu seinem silbrigen Glanz zurückfindet, während sich die Folie dunkel verfärbt.
4. Ein Vergleich von zwei Esslöffeln – der eine nach dem Salz-Alu-Bad, der andere vor seiner
Pflegebehandlung – zeigt den deutlichen Unterschied.

Was dabei passiert: Durch die gelösten Salz-Ionen wird das Wasser leitfähig. Eine elektrische Spannung zwischen dem edlen Silber und dem unedlen Aluminium wird aufgebaut, die Schwefelteilchen werden vom Silber gelöst und vom Aluminium aufgenommen.


Vanessa Engel


Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular