Besucht uns auch auf…

Welches Obst und Gemüse hat gerade Saison? Wie kann ich es zubereiten? Wie belastend ist die Fleisch-Produktion für die Umwelt? Und: Ist Biogemüse umweltfreundlicher als konventionelles?

Rezepte für die Zukunft Cover

Diese und andere Fragen zu Umweltschutz, saisonalem Genuss und nachhaltigem Essen beantwortet Susanne Pretterebner in ihrem Buch Rezepte für die Zukunft. Die Autorin, die mit dem Buch schon mehrere Designpreise erhalten hat, vereint darin Tipps für saisonale und umweltfreundliche Ernährung mit leckeren Rezepten der Saison. „Rezepte für die Zukunft“ ist im Becker Joest Volk Verlag erschienen und dort erhältlich.

Von den Rezepten gibt es insgesamt 48, vier Stück für jeden Monat. Jetzt im Juni dreht sich dabei alles um Erdbeeren, Himbeeren, Spargel und Salat. Neben süßen Himbeer-Tartelettes gibt es darin Indische Hühnerspieße auf Blattsalat und Erdbeeren“. Und hier gibt es das Rezept dazu:

Für 2-3 Teller benötigt man:

  • 300 g Hühnerbrust
  • ½ Knoblauchzehe
  • 70 g Naturjoghurt
  • je ½ TL Kumin und Kurkuma
  • je 3 Msp. Chilipulver und Kardamom
  • 1 TL Zitronensaft
  • etwas Salz
  • 100 g Blattsalate (Vogerlsalat, Rucola, …)
  • 15 Erdbeeren
  • je 2 EL Apfelessig und Sonnenblumenöl
  • 2 TL Honig
  • Rapsöl, frische Minze

 

Das Hühnerfleisch waschen, trocken tupfen und in ca. 2 Zentimeter große Würfel schneiden. Für die Marinade die halbe Knoblauchzehe schälen und klein hacken. In einer Schüssel Joghurt, Knoblauch, Kumin, Kurkuma, Chilipulver, gemahlenen Kardamom, Zitronensaft und ½ TL Salz verrühren. Die Hühnerstücke in die Marinade geben, luftdicht abdecken und im Kühlschrank 3 Stunden ziehen lassen. Die Blattsalate waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Erdbeeren waschen und die Stielansätze entfernen. Das Obst vierteln und mit dem Salat in eine Schüssel geben. Apfelessig, Sonnenblumenöl, Honig und etwas Salz zu einem Dressing verrühren. Das Fleisch auf Holzspieße stecken und in einer Pfanne mit etwas Rapsöl von allen Seiten anbraten. Den Salat gut mit dem Dressing vermengen, mit fein gehackter Minze bestreuen und mit den Spießen anrichten.

Tipp: Anstelle der Erdbeeren passen je nach Jahreszeit auch Himbeeren oder kleine Marillenstücke zu den Blattsalaten.RFDZ_Illus_Juni_klein

Susanne Pretterebner hat mit ihrem Buch zwei Dinge vereint: Umweltschutz und Ernährung. In einem extra Saisonkalender sind die Gerichte als Kalenderblatt mit einer weiteren saisonalen Tabelle wunderbar inszeniert. Hinzu kommen schöne Fotos von Hubertus Schüler für den Saisonkalender, den man sich als Inspiration auch an die Wand hängen kann.

Foto: ©Hubertus Schüler


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.