Besucht uns auch auf…

Dieser Spätzleburger ist eine gute Alternative zum gewöhnlichen Burger mit labbrigem Weißbrot und sooo gut.

Aufmacher_The_Big_Spaetzle_Burger

Zutaten (für 4 Personen):
300 g Schwäbische Hausmacher-Spätzle (z.B. von Birkel)
500 g Rinderhack
4 Blätter Lollo Bianco
4 Zwiebeln
Salz
Pfeffer
Öl
1 TL Zucker
50 ml Apfelsaft
10 g Mehl (Type 405)
1 Ei
4 Scheiben roher Schinken
3 EL Olivenöl
4 Scheiben Raclette-Käse

Außerdem: Metallring (ca. 9, 5 cm Ø )

Zubereitung:
1. Spätzle nach Packungsanweisung zubereiten. Mit einem Metallring 4 ungesalzene Hackfleisch-Patties formen. Salat waschen und trocken schleudern. Zwiebeln pellen, in Spalten schneiden und in einer heißen Pfanne mit 3 EL Öl ca. 10 Min. goldbraun braten. Anschließend zuckern, 1 Min. schmoren, mit Apfelsaft ablöschen und aufkochen. Pfeffern, ggf. nachsalzen, dann warm halten.
2. Mehl und Ei verquirlen, mit den Spätzle mischen und salzen. Ofen auf 80 °C (Umluft 60 °C) vorwärmen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Metallring in die Pfanne stellen, 1-2 cm hoch mit Spätzle füllen, leicht andrücken und 2 Min. anbraten. Ring abziehen (Vorsicht heiß!), den Spätzle-Taler vorsichtig wenden, weitere 2-3 Minuten braten, dann im Ofen warm stellen. Insgesamt 8 Taler auf diese Weise zubereiten.
3. Schinken in der Pfanne knusprig braten, danach im Ofen warm halten. Hack-Patties salzen und in der heißen Pfanne im Olivenöl auf beiden Seiten 2-3 Min. braten. Patties nochmals wenden, mit Raclette-Käse belegen und diesen 1-2 Min. schmelzen lassen. Spätzle-Taler aus dem Ofen nehmen, die Hälfte mit Salat und Schinken belegen. Hack-Patties aufsetzen, mit Zwiebeln garnieren und die übrigen Spätzle-Taler als Deckel auflegen.

Tipp: Schön locker und saftig werden die Burger mit Rindfleisch von Brust, Hals und/oder Querrippe (im Fleisch-Fett-Verhältnis 80 zu 20). Das Fleisch dafür nicht zu fein wolfen.

Foto & Rezept: Birkel


Schreibe einen Kommentar

Datenschutz Datenschutzanfrage-Formular