Besucht uns auch auf…

Der Zwetschgen-Kuchen mit Marzipan und Mandelblättchen ist ein köstlicher Klassiker.

Zwetschgenkuchen

Für einen Kuchen
Für den Hefeteig:

  • 150 ml lauwarme Milch
  • 70 g Zucker
    30 g frische Hefe
  • 400 g Mehl
  • 1 Ei
  • 50 g weiche Butter
  • Salz

Für den Belag:

  • 1,5 kg Zwetschgen oder Pflaumen

Für die Streusel:

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 200 g Mehl
    100 g Marzipan-Rohmasse
  • ½ TL Zimt

Außerdem:

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 40 g Mandelblättchen
    Mehl zum Ausrollen
  • Fett für das Blech

1. Für den Hefeteig Milch mit Zucker verrühren, Hefe hineinbröckeln und abgedeckt 10 Min. gehen lassen. Mehl, Ei, Butter und 1 Prise Salz zugeben und alles mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten Teig verabeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

2. Für den Belag inzwischen Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Für die Streusel Butter schmelzen, mit Zucker, Mehl, der zerhackten Marzipan-Rohmasse und Zimt glatt rühren und 20–30 Min. kalt stellen.

3. Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche backblechgroß ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen und andrücken, sodass ein kleiner Rand entsteht. Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.

4. Die gemahlenen Mandeln daraufstreuen. Die Zwetschgen dachziegelartig dicht an dicht drauflegen. Streuselmasse mit den Händen großzügig darüber verteilen und die Mandelblättchen gleichmäßig darüberstreuen. Den Kuchen im Backofen auf der 2. Schiene von unten 35–40 Min. backen.

Foto: MSL/Kramp+Gölling


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.